Führerscheingutachten

Für die Führerscheine C, CE, C1, C1E, D, DE, D1, D1E sowie die Fahrgastbeförderung (P-Schein, Taxi) benötigen Sie ein augenärztliches Gutachten. Für die Klassen A und B ist dies nur bei eingeschränkter Sehschärfe erforderlich, sonst reicht ein augenärztliches Attest. 

Fahrer von LKW ab 3,5 Tonnen Nutzlast müssen ab dem 50. Lebensjahr den Führerschein alle 5 Jahre bei den Führerscheinstellen verlängern lassen. Für die Verlängerung ist eine Verkehrstauglichkeitsbescheinigung vom Hausarzt und ein Führerscheingutachten vom Augenarzt nötig. 

Dieses Führerscheingutachten beinhaltet die Überprüfung 

  • des Gesichtsfeldes
  • des Farbempfindens
  • des räumlichen Sehens und
  • der zentralen Sehschärfe
  • des Nacht- und Dämmerungssehens

Außerdem werden die Augen auf organische Veränderungen und versteckte Schielstellungen untersucht.

Kontakt

Praxis Rüdersdorf
+49 (0) 33 638 / 12 93 47
Anfrage

Praxis Erkner
+49 (0) 33 62 / 35 93
Anfrage

Praxis Frankfurt (Oder)
+49 (0) 33 5 / 8 69 74 78
Anfrage

News

Seit November 2014 führen wir an unseren OP - Standorten in Frankfurt(Oder) und Erkner die Implantation von Multifokallinsen bei dafür geeigneten... mehr

Impressum • Schriftgröße: A A A